Sie befinden sich in diesem Bereich der Seite:

Startseite - 4. Tipps und Handreichungen für Kommunen - 4.3 Kooperationen zwischen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

4.3 Kooperationen zwischen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

Kooperationen zwischen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege anzustreben, können für alle Beteiligten gewinnbringend sein:

  • Tagespflegepersonen können Räumlichkeiten und Fortbildungsangebote von Kindertageseinrichtungen mit nutzen. In Krankheits- oder Urlaubszeiten kann eine Vertretung durch die Einrichtung geleistet werden.
  • Kindertageseinrichtungen können Eltern sehr kleiner Kinder an Tagespflegepersonen verweisen, durch Kooperation mit Tagespflegepersonen als ergänzende Betreuung auch Kinder mit ungünstigen Betreuungszeiten versorgen oder in Krankheits- oder Urlaubszeiten durch Tagespflegepersonen unterstützt werden.
  • Eltern und Kinder lernen die Kindertageseinrichtung kennen und haben eine Vorstellung davon, wie die Betreuung nach der Zeit in der Kindertagespflege aussehen kann. Eine Eingewöhnung fällt dann leichter.
  • Insbesondere die gegenseitige Ergänzung und Vertretung ist für Kommunen interessant, weil sie eine bedarfsgerechte und verlässliche Planung und Versorgung von Betreuungsplätzen ermöglicht.
  • Für Betriebe ist sie interessant, weil unter diesen Voraussetzungen die Betreuung der Kinder ihrer Mitarbeiter noch besser gewährleistet ist und die Mitarbeiter unbesorgt ihrer Tätigkeit nachgehen können.
  • Träger von Einrichtungen können durch die Kooperation mit Tagespflegepersonen ein noch breiteres Angebot schaffen und ein für Eltern interessantes Profil herausbilden.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier:

Kooperationen zwischen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

- Expertise -

- Handlungsempfehlungen für Politik, Träger und Einrichtungen -

Beschluss der Arbeitstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ) im November 2006 zu Kooperation und Vernetzung von Kindertageseinrichtungen im Sozialraum

„Es passt – Zusammenarbeit in der Kinderbetreuung“ (Bericht des Modellprojekts „Vernetzte Kinderbetreuung“ in Hamburg im Rahmen des Aktionsprogramms Kindertagespflege



© Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
[https://www.handbuch-kindertagespflege.de/4-tipps/43-kooperationen-zwischen-kindertageseinrichtungen-und-kindertagespflege/]