7.4.3.2 ASB-Tagespflegebüro Großkrotzenburg

1. Name/Bezeichnung des Modells

ASB-Tagespflegebüro Großkrotzenburg

2. Ort/Bundesland

Großkrotzenburg/Hessen

3. Träger

Arbeiter-Samariter-Bund Region Mittelhessen

4. Wodurch zeichnet sich dieses Modell aus? Welche Aspekte sind beispielhaft für andere?

Nach einem Beschluss der Gemeindevertretung sollte mit Kindertagespflege ein flexibles Betreuungsangebot neben den bereits bestehenden Kinderbetreuungseinrichtungen in Großkrotzenburg geschaffen werden. Bis dahin gab es Tagespflege nur auf rein privater Basis, strukturierte Rahmenbedingungen fehlten.

Der ASB gestaltet die Rahmenbedingungen so, dass die Kinder in Tagespflege vergleichbar gute Sozialisationsbedingungen vorfinden wie in der institutionellen Kindertagesbetreuung.

Als Träger der Koordinierungsstelle "Tagespflegebüro" möchte der ASB die örtlichen Kräfte bündeln und als kompetenter Ansprechpartner für Beratung und Vermittlung im Bereich Kindertagespflege wahr- und angenommen werden.

Inhalte der Beratung sind:

  • Erstinformation zu rechtlichen, organisatorischen und wirtschaftlichen Fragen der Kindertagespflege
  • Hinweise zu spezifischen Merkmalen der Kindertagespflege
  • begleitende pädagogische Beratung
  • Konfliktberatung

Die Feststellung der Eignung und die Vermittlung von Tagespflegepersonen übernimmt eine pädagogische Fachkraft (Tagespflegeprojektleitung). In der vorbereitenden und begleitenden Qualifizierung werden Tagespflegepersonen durch Anregung, Erfahrungsaustausch und Übungsangebote für pädagogische Situationen sensibilisiert. Sie erhöhen ihre soziale und pädagogische Kompetenz und werden so bei der Umsetzung des gesetzlichen Erziehungs- und Bildungsauftrages unterstützt.

Die Arbeit des Tagespflegeprojektes wird fachlich durch das Hessische Tagespflegebüro und den Main-Kinzig-Kreis begleitet. Darüber hinaus ist eine enge Zusammenarbeit mit benachbarten Einrichtungen in Maintal und Nidderau geplant.

5. Welches waren förderliche Faktoren auf dem Weg dahin? (z.B. Kooperationsstrukturen, Finanzierung, Landesgesetzgebung etc.)

Die Gemeinde Großkrotzenburg erteilte dem ASB den Auftrag über die Einrichtung eines Tagespflegebüros. Der ASB hat beim Land Hessen einen Förderantrag auf Ausgabenerstattung im Rahmen des Programms 'Offensive für Kinderbetreuung' gestellt. Die restlichen Ausgaben werden von der Gemeinde Großkrotzenburg in Form eines jährlichen Zuschusses an den ASB gezahlt.

6. Kontaktadresse

Arbeiter-Samariter-Bund
Schulstr. 9
63538 Großkrotzenburg
Verantwortliche Ansprechpartner/in: Frau Tziara
Tel.: 069/985444-13
Fax: 069/985444-44
E-Mail: s.tziara@asb-offenbach.de
Webseite: www.asb-offenbach.de