Sie befinden sich in diesem Bereich der Seite:

Startseite - 6. Hinweise für Jobcenter und Arbeitsagenturen - 6.3 Beispiele guter Praxis - 6.3.7 Bedarfsgerechte Kinderbetreuung in Hamburg - Unterstützung von Eltern bei Kinderbetreuungsengpässen

6.3.7 Bedarfsgerechte Kinderbetreuung in Hamburg - Unterstützung von Eltern bei Kinderbetreuungsengpässen

1. Name / Bezeichnung des Modells

Bedarfsgerechte Kinderbetreuung in Hamburg - Unterstützung von Eltern bei Kinderbetreuungsengpässen

2. Ort / Bundesland

Hamburg

3. Träger / Kooperationspartner

  • Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg
  • BCA Arbeitsagentur Hamburg

4. Kurzbeschreibung / Besonderheit und Beispielhaftigkeit des Modells

Seit Anfang 2005 haben alle Eltern, die

  • berufstätig sind, studieren oder eine berufliche Aus- und Weiterbildung durchlaufen,
  • an einer Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit (Hartz IV) teilnehmen oder
  • einen Deutsch-Sprachkurs für Migrantinnen und Migranten oder einen Integrationskurs besuchen,

in Hamburg einen Rechtsanspruch auf eine bedarfsgerechte Betreuung ihrer Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren.

Für kurzfristig anberaumte Termine bei der Arbeitsagentur, bei potenziellen Arbeitgebern oder bei Fortbildungsträgern wird arbeitsuchenden Eltern eine "Stand-by-Kindertagesbetreuung" angeboten. Diesen Service übernehmen besonders erfahrene Tagespflegepersonen in allen Hamburger Bezirken. Das Angebot kann mehrmals tageweise in Anspruch genommen werden; zeitlich zusammenhängend allerdings für höchstens zwei Wochen. Finanziert wird bei Bedarf auch eine kurze Eingewöhnungsphase. Der Eigenbeitrag der Eltern beträgt 1,50 Euro pro Betreuungsstunde für ein Kind, für ein zweites Kind zuzüglich 0,50 Euro. Für absehbar längeren Betreuungsbedarf sind die bezirklichen Jugendämter zuständig.

5. Kontakt:

Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg
Verantwortliche Ansprechpartner/in: Susanne Ellerbrook
Tel.: 040 42863-2150

 

BCA Arbeitsagentur Hamburg
Verantwortliche Ansprechpartner/in: Mechthild Pingler
Tel.: 040 2485-1060