Sie befinden sich in diesem Bereich der Seite:

Startseite - 5. Wissenswertes für Betriebe - 5.3 Beispiele guter Praxis - 5.3.10 Die Familiengenossenschaft e. G. / Metropolregion Rhein-Neckar

5.3.10 Die Familiengenossenschaft e.G. / Metropolregion Rhein-Neckar

1. Name/Bezeichnung

Die Familiengenossenschaft e.G.

2. Ort/Bundesland

Metropolregion Rhein-Neckar/Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen

3. Träger/Kooperationspartner

Die Familiengenossenschaft e.G.

Kooperationspartner: Metropolregion Rhein-Neckar und Mitglied beim Genossenschaftsverband Frankfurt

4. Kurzbeschreibung/Besonderheit und Beispielhaftigkeit des Modells

Die Familiengenossenschaft e.G. wurde am 15.09.06 von 13 Tagesmüttern und 6 investierenden Unternehmen in der Metropolregion Rhein-Neckar gegründet.

Im August 2007 sind bereits 30 qualifizierte Tagesmütter, zwei Tagesväter und 10 Unternehmen als investierende Mitglieder in der bundesweit ersten Genossenschaft für Tagespflegepersonen zusammen geschlossen. Ziel der Familiengenossenschaft ist die Optimierung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in einer gemeinsamen Organisation.

5. Diese Familiengenossenschaft bietet Unternehmen:

  • Breite Betreuungspalette von qualifizierter, flexibler Kinderbetreuung
  • Beratung und Qualifizierung der Tagespflegepersonen
  • Beratung der Eltern und Begleitung der Tagespflegeverhältnisse
  • Qualitätssicherung durch Hausbesuche einmal im Quartal, regelmäßige Supervision und Weiterbildung
  • Beratung der Unternehmen bei der Umsetzung von familienfreundlichen Betreuungsmodellen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

6. Sie bietet Tagespflegepersonen:

  • Gemeinsames Auftreten am Markt
  • Rechtssicherheit in einer gemeinsam verantworteten Organisation
  • Einheitliches Abrechnungssystem, Verstetigung des Einkommens
  • Regelmäßige Supervision und Weiterbildung
  • Weitere Professionalisierung der Kindertagespflege, Verberuflichung

7. Förderliche und hinderliche Faktoren

Förderlich für die Gründung einer Dienstleistungsgenossenschaft ist ein breites Unternehmensnetzwerk und Kontakt zu vielen qualifizierten Tagespflegepersonen. Eher hinderliche Faktoren waren:

  • Großer, organisatorischer und juristischer Aufwand
  • Erhebliches Gründungskapital wird benötigt.

8. Kontaktadressen:

Die Familiengenossenschaft e.G., Metropolregion Rhein-Neckar
68161 Mannheim N7, 5-6

Firmensitz:
Neustadt/Weinstraße, Frühlingstraße 2,
Tel. 0621 862506-10
E-mail: dorothea.frey@familiengenossenschaft.com
Webseite: Familiengenossenschaft
Geschäftsführerin:
Dorothea Frey
Vorstandsmitglieder: Dorothea Frey, Petra Neureither,
Aufsichtsratsvorsitzende:
Andrea Kiefer
Eintragung: GnR 60002