Görlitz (Sachsen)

Name/Bezeichnung des Modells

Flexible, bedarfsgerechte Kindertagespflege / mobile Kindertagespflege

Träger/Kooperationspartner

Landkreis Görlitz, Landratsamt, Jugendamt

Kurzbeschreibung / Besonderheit und Beispielhaftigkeit des Modells

Der Landkreis Görlitz erstreckt sich auf einem Gebiet von 2106,05 km2. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt fast 100 km und die Einwohnerdichten sind sehr unterschiedlich. Im nördlichen Teil wohnen 70 Einwohner/km2, im südlichen Teil 199 Einwohner/km2 und in der Stadt Görlitz 840 Einwohner/km2.

In diesem Flächenlandkreis ergeben sich für die städtischen und ländlichen Räume unterschiedliche Anforderungen an die Betreuung hinsichtlich ihrer Erreichbarkeit und Flexibilität. Während in den Städten der Ausbau der Platzkapazität unter Beachtung qualitativer Standards im Vordergrund steht, braucht es auf dem Land vor allem wohnortnahe flexible Angebote, die sich mit den Erfordernissen des (Arbeits-)Alltags der Eltern vereinbaren lassen.

Mit dem Aktionsprogramm Kindertagespflege sollen im Landkreis Görlitz Vertretungsregelungen erprobt werden, die diesen unterschiedlichen Anforderungen städtischer und ländlicher Räume gerecht werden. Eine besondere Zielstellung für den Landkreis ist die passgenaue Zusammenführung von Kindertagespflegepersonen und Eltern im persönlichen Gespräch, auf der Grundlage eines umfassenden und zugänglichen Informationspools. Dabei steht er vor der Herausforderung, dass im ländlichen Raum aufgrund der geringen Verteilungsdichte die Eltern hinsichtlich der Kindertagespflegepersonen nur wenige Wahlmöglichkeiten haben. Innerhalb des Aktionsprogramms sollen hier auch Ansätze von (mobiler) Kindertagespflege geprüft werden, die je nach Bedarf außerhalb der eigenen Wohnung angeboten wird (z.B. durch Anmietung von öffentlichen Räumen) oder die mit kleinen Einrichtungen kooperiert.

Im Rahmen des Aktionsprogramms möchte der Landkreis die Vorauswahl potentieller Tagespflegepersonen durch die Agentur für Arbeit noch weiter standardisieren und qualifizieren sowie die Vermittlung von der Agentur für Arbeit zum Jugendamt effektiver gestalten.

Kontaktadressen (Ansprechpartner, Telefon, mail, Website)

Kreis Görlitz
Kinder-, Jugend- und Familienarbeit
Hugo-Keller-Str. 14
02826 Görlitz
Marlen Heinze, Sachgebietsleiterin
Tel.: 03581/663-2853
E-Mail: marlen.heinze@kreis-gr.de
Webseite: www.kreis-goerlitz.de