Anklam (Mecklenburg-Vorpommern)

Name/Bezeichnung des Modells

„NEST“ – Aktionsprogramm Kindertagespflege Ostvorpommern

Träger/Kooperationspartner

Jugendamt Ostvorpommern
Verein Bullerbü e.V. Greifswald
Arbeitsagentur Stralsund

Kurzbeschreibung / Besonderheit und Beispielhaftigkeit des Modells

Im Modellprojekt Ostvorpommern geht es um die nachhaltige Qualitätsverbesserung der Arbeit der bereits tätigen Tagespflegepersonen und um die Transparenz ihrer pädagogischen Arbeit gegenüber Eltern und der Öffentlichkeit. Eine umfassende Broschüre, die zum Ende des Modellprojekts erstellt wird, soll Eltern helfen, sich für eine Tagespflegestelle zu entscheiden. In dieser Broschüre werden alle Tagespflegestellen in Ostvorpommern vorgestellt und qualitativ bewertet. Die tätigen Tagespflegepersonen in Ostvorpommern sind ausnahmslos nach dem 160-Stunden-Grundkurs des DJI qualifiziert. Wichtige Schritte auf dem Weg zur Qualitätsverbesserung und der nötigen Transparenz sind:

  • Hospitationen von pädagogischen Fachberater/innen bei den tätigen TPP, während derer Fragebögen zur Qualitätsüberprüfung (Fragebogen 1: Situationsanalyse, Fragebogen 2: differenzierte Qualitätsbeurteilung der Arbeitsweise) ausgefüllt werden
  • die Durchführung von bedarfsorientierten Fortbildungen als Ergebnis der Auswertung der Hospitationen
  • fachliche Beratungen während der Hospitationen
  • vierteljährliche Rundbriefe an die Tagespflegepersonen mit fachlicher Zwischenbilanz, fachlichen Tipps, Fortbildungsterminen, Veranstaltungsterminen und Literaturhinweisen
  • Überarbeitung der bestehenden Konzeption durch jede Tagespflegeperson
  • Anonymer Fragebogen zu Häufigkeit und Gründen vorzeitiger Kündigungen von Betreuungsverträgen
  • Anonymer Fragebogen für Eltern, der Auskunft über die durch sie wahrgenommene Qualität der pädagogischen Arbeit der gewählten Tagespflegestelle sowie zu allgemeinen Auswahlkriterien gibt
  • Durchführung von Eltern-Infotagen zu den Modellen frühkindlicher Betreuung
  • Initiierung regionaler Arbeitskreise, in denen sich Tagespflegepersonen über ihre tägliche Arbeit austauschen können
  • Aufbau eines Netzwerkes für den Informationsaustausch und fachliche Unterstützung der Tagespflegepersonen (Kitas, Vereine, Schulen, Volkshochschulen, Ärzte, Beratungsstellen etc.)
  • Durchführung von Großveranstaltungen (mit dem Landesverband der Tagesmütter und regionalen Vereinen und Organisationen)
  • Realisierung von Kooperationsvereinbarungen zwischen Tagespflegepersonen und Kitas (beginnend mit einem Modellprojekt, das umfassend dokumentiert und auf einer Informationsveranstaltung den anderen Tagespflegepersonen vorgestellt wird)
  • Realisierung von Artikeln für eine pädagogische Fachzeitschrift (über das Modellprojekt „Kooperationsvereinbarungen Tagespflegestelle – Kita“ und weitere Themen, die sich im Zeitraum des Aktionsprogramms Kindertagespflege in OVP ergeben)
  • Veranstaltung einer Tagepflege-Messe zum Ende des Modellprojekts

Förderliche und hinderliche Faktoren

  • das bereits bestehende Netz zur Betreuung der Tagespflegestellen (durch das Jugendamt Ostvorpommern und die pädagogischen Fachberater/innen)
  • vielfältige bestehende Kontakte zu Vereinen, Organisationen und zu pädagogischen Fachkräften, die der Verein Bullerbü e.V. aufgrund seiner Arbeitsschwerpunkte hat
  • die Grundqualifizierung aller tätigen Tagespflegepersonen nach dem DJI
  • räumlicher Abstand der tätigen Tagespflegepersonen (aufgrund der flächenmäßigen Größe des Landkreises), was sich z. B. bei der Planung regionaler Arbeitstreffen bemerkbar macht
  • aktuelle Qualität der pädagogischen Arbeit der Tagespflegepersonen entspricht häufig nicht den Qualitätsanforderungen aus fachlicher Sicht

Kontaktadressen (Ansprechpartner, Telefon, mail, Website)

Landkreis Ostvorpommern
Jugendamt
Leipziger Allee 26
17389 Anklam
Frau Paul, Amtsleitung
Tel.: 03971-84 598
E-Mail: Jugendamt@landkreis-ostvorpommern.net
Webseite: www.kreis-ovp.de

Bullerbü e.V.
Bahnhofstr. 44/45
17489 Greifswald
Ute Bendt, Vorsitzende
Tel.: 03834-332061
E-Mail: bullerbue-mv@freenet.de
Webseite: www.bullerbue.net

Arbeitsagentur Stralsund
Carl-Heydemann-Ring 98
18437 Stralsund
Elke Behm, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Tel.: 03831-259346
E-Mail: elke.behm@arbeitsagentur.de
Webseite: www.arbeitsagentur.de