Jena (Thüringen)

Name/Bezeichnung des Modells

Ausbau der Kindertagespflege

Träger/Kooperationspartner

Träger: Regiebetrieb Kommunale Kindertagesstätten Jena (KKJ)

Kooperationspartner: Agentur für Arbeit, jenarbeit, Migrationsdienst AWO, LEB Ländliche Erwachsenenbildung Thüringen, FAW Fortbildungsakademie der Wirtschaft

Kurzbeschreibung / Besonderheit und Beispielhaftigkeit des Modells

Das Arbeitsfeld der Kindertagespflege der Stadt Jena wird qualitativ und quantitativ ausgebaut

Ziel a: Die Zahl der Kindertagespflegepersonen soll von 49 auf 75, mit der bundesweit standardisierten Qualifikation nach dem DJI- Curriculum gesteigert werden, sodass die Anzahl der zur Verfügung stehenden Kindertagespflegeplätze von 190 auf 250 steigt.

Ziel b: Ziel b ist die Qualitative Erweiterung der Kindertagespflege durch aktive thematische Netzwerke und Kooperationen.

Evaluation des Bereiches der Kindertagespflege durch „Elternzufriedenheitsstudie“ Praxisbegleitende Angebote für KTP (Praxisbegleitende Fachberatung, Weiterbildung, Supervision, KTP- Vernetzung, Infovermittlung) Ermittlung der positiven persönlichen und fachlichen Eignung durch standardisiertes Verfahren Stetiger Aufbau aktiver Netzwerkarbeit und Kooperation --> Zur Zielerreichung wurde eine halbe Personalstelle (qualifizierte Fachkraft) geschaffen

Förderliche und hinderliche Faktoren

Hohe Nachfrage an Kindertagespflegeplätzen, hohes Interesse an der Tätigkeit als Kindertagespflegeperson, schlechte Verfügbarkeit von preiswertem Wohnraum

Kontaktadressen (Ansprechpartner, Telefon, Mail, Website)

Aktionsprogramm Kindertagespflege
Fachberaterin Kindertagespflege
Paradiesstr. 3
07743 Jena
Silke Klingebiel
Tel.: 03641-492750
E-Mail: Silke.Klingebiel@jena.de
Webseite: www.jena.de